Einzelcoaching

Sylvie Polz Einzel-CoachingMit einer freien und ausdrucksstarken Stimme kommen wir auf die Welt. Im Laufe unseres Lebens entwickeln wir Gewohnheiten in Haltung, Atmung und der Art und Weise wie wir unsere Stimme gebrauchen. Diese Gewohnheiten belasten die Stimme. Wir verursachen mehr Druck im Kehlkopfbereich als dies nötig wäre. Diese Gewohnheiten oder unnötigen Spannungsmuster werden über einen längeren Zeitraum erworben und sind dementsprechend sehr  komplex. Im Sprechtraining werde ich als Stimm- und Sprechlehrerin sehr individuell die falschen Angewohnheiten im Gebrauch der Stimme erlebbar machen, so dass der Atem auf natürliche Art und Weise die Stimme wieder unterstützt. Die Stimme wird ohne Druck  kraftvoll und überzeugt durch eine individuelle Klangfarbe. Textinterpretationen jenseits intellektueller Planbarkeit werden erarbeitet. Dieses Stimm- und Sprechtraining ermöglicht in letzter Konsequenz mit unserem Gegenüber kraftvoll und offen zu kommunizieren.

Das Sprech- und Kommunikationstraining richtet sich an Profis aus dem Bereich Schauspiel, Radio, Fernsehen. Ebenso empfiehlt es sich für Trainerinnen und Trainer unterschiedlichster Fachrichtungen. Der verlässliche und mühelose Gebrauch der Stimme garantiert den Erfolg. Sie sollten auf ein Voice-Check-Up nicht verzichten. Interessierte Laien erhalten praktisch  umsetzbare und auf ihre Person zugeschnittene Tipps zu den Themen Atmung, Sprechen, Sprache und Kommunikation.

Vereinbaren sie ein individuelles Probetraining in dem ich auf Ihre persönlichen Wünsche und Probleme eingehen kann. Schreiben Sie mir einfach eine Email oder nehmen Sie anderweitig Kontakt zu mir auf.

Schauspieler/-innen

Der Arbeitsansatz wurde von Iris Warren an der London Academy of Music & Dramatic Art entwickelt und von Kristin Linklater weiter ausgeformt. Gewohnheitsmäßige Spannungen, die bis in den Kehlkopfbereich hineinreichen, verhindern einen freien stimmlichen Ausdruck vor allem bei großen Gefühlen. Atem, der in direkter Verbindung zu erlebten Gefühlen steht, begann die reine Stimmtechnik zu erweitern und es wurden Stimmübungen … Continue reading Schauspieler/-innen

Sänger/-innen

Die differenzierten Übungen zur Erforschung der unterschiedlichen Resonanzqualitäten (Brust, harter Gaumen, obere Schneidezähne, Nasennebenhöhlen, Nase, Stirn, Schädel) stellen auch für Sänger konkret wahrnehmbare Klangveränderungen für die Singstimme zur Verfügung. Die gewonnene Flexibilität in der Zwischenrippenmuskulatur lässt mehr Freiheit in der Atemführung zu und gezielte Spannungslösung im Kehlkopfbereich führt zu einer zusätzlichen Entspannung, weil mehr Raum … Continue reading Sänger/-innen

Sprecher/-innen

Die unterschiedlichsten Anforderungen eines professionellen Sprechers können dazu führen, dass ungünstige Gewohnheitsmuster verstärkt werden und der Stimme die eigentliche Gestaltungsvielfalt abhanden kommt. Mit der Arbeit an unterschiedlichen Resonanzräumen bekommt die Stimme ihren ursprünglich großen Stimmumfang zurück mit der daraus resultierenden verfeinerten Ausdrucksqualität.

Führungskräfte

Transparenz der Kompetenz: Der stimmliche Ausdruck und die Persönlichkeit eines Menschen können sich kongruent  verhalten oder zueinander in Widerspruch stehen. Höre ich z. B. „nur“ eine wohlausgefeilte Sprache ohne das „Fleisch und Blut“ einer persönlichen Stimme kann der pure Inhalt nicht die potenzierende Wirkung entfalten. Tiefgreifend, weil weitgehend unbewusst, schafft die Stimme Hörerbezug, situative Hinwendung und … Continue reading Führungskräfte

Sprechstörungen

In meiner Arbeit achte ich darauf, dass die vorhandenen gesunden Anteile der Stimme gestärkt werden. Die zentralen Themen Atmung, Entspannung der Kehle und Stärkung der Artikulationsorgane Lippen und Zunge werden zunächst besser wahrgenommen und dann durch gezielte Übungen von unnötigen Spannungsmustern befreit. Der Prozess beginnt mit einer Schulung des Atems. Atemmuster beginnen sich zu lösen … Continue reading Sprechstörungen